Tamsulosin MR 400 mcg x 30

  • €69,75
  • Netto €69,75
  • Tamsulosin MR 400 mcg x 30
  • Lagernd

Tamsulosin


Tamsulosin (Wirkstoff: Tamsulosin) ist ein Medikament aus der Gruppe der Alpha-Rezeptorenblocker. Es dient dazu, 

die Muskeln der Prostata und der Harnröhre zu entspannen, um Problemen beim Wasserlassen entgegenzuwirken. 



Wofür wird Tamsulosin verwendet?


Tamsulosin wird gegen Probleme beim Wasserlassen in Folge einer gutartigen Prostatavergrößerung verschrieben. 

Die Prostata ist eine Drüse, welche bei den meisten Männern mit fortschreitendem Alter an Größe zunimmt. 

Hierbei kann es passieren, dass die Harnröhre, welche von der Prostata umgeben ist, eingeklemmt wird. In 

Folge dessen kann es zu Problemen beim Wasserlassen kommen wie unzureichendes Abtropfen, häufiger Harndrang 

oder Mühe beim Wasserlassen. Tamsulosin bewirkt eine Entspannung der glatten Muskulatur von Prostata und Harnröhre, 

wodurch ein besserer Urinfluss zustande kommt und die Beschwerden zurückgehen.



Wie gebrauchen Sie Tamsulosin?


Nehmen Sie die Tamsulosin-Kapseln morgens nach dem Frühstück ein. Die Kapseln sollten im Ganzen und mit 

ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Sollten Sie einmal vergessen haben, Tamsulosin einzunehmen, holen Sie 

dies dann schnellstmöglich nach. Steht der Zeitpunkt der nächsten Einnahme unmittelbar bevor, so lassen Sie die 

versäumte Dosis aus und setzen Sie die Einnahme nach dem gewohnten Einnahmeschema fort. Eine ausgelassene Dosis 

darf nie durch das Einnehmen einer doppelten Dosis kompensiert werden.



Dosierung


Sie erhalten Tamsulosin online über die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken. Die von Ihnen 

einzunehmende Dosis wird vom Arzt bestimmt. Die übliche Dosierempfehlung für Tamsulosin lautet wie folgt:


Erwachsene: einmal täglich 1 Kapsel à 0,4 mg (morgens) einnehmen.


Tamsulosin ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 18 Jahren geeignet. Lesen Sie vor dem Gebrauch die 

Packungsbeilage.


Nebenwirkungen


Während des Gebrauches von Tamsulosin kann es in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen kommen, wenngleich hiervon

 auch nicht jede Person betroffen sein muss. Nebenwirkungen, die während des Gebrauches von Tamsulosin auftreten 

können, sind unter anderem:



Schwindelgefühl;

Störungen der Ejakulation;

Kopfschmerzen;

Herzrasen;

Naselaufen und / oder verstopfte Nase;

Magen-Darm-Beschwerden.


Sollten Nebenwirkungen über einen längeren Zeitraum hinweg anhalten oder in erhöhtem Maße auftreten, 

konsultieren Sie einen Arzt. Die Packungsbeilage enthält weitere Informationen zu möglichen Nebenwirkungen 

des Medikaments.


Wann sollten Sie Tamsulosin nicht verwenden?


Tamsulosin ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Tamsulosin, wenn Sie:


Überempfindlich auf Tamsulosin oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;

Unter ernsten Leberbeschwerden leiden;

Aufgrund eines plötzlichen Blutdruckabfalls häufig Schwindelgefühle haben, wenn Sie aufrecht sitzen oder stehen.


Besprechen Sie den Gebrauch von Tamsulosin zunächst mit Ihrem Arzt, sollten Sie unter einer Störung der 

Nierenfunktion oder sonstigen gesundheitlichen Beschwerden leiden oder sich in Kürze einer Augenoperation 

unterziehen. Tamsulosin kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Geben Sie bei Ihrer Onlineberatung 

daher mit an, welche weiteren Medikamente Sie verwenden.


Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol


Tamsulosin wird in der Regel nicht an Frauen verschrieben. Geschieht dies doch, so darf Tamsulosin nicht 

während der Schwangerschaft oder der Stillzeit angewendet werden, sofern dies vom Arzt nicht ausdrücklich 

angeordnet wurde.


Der Gebrauch von Tamsulosin kann mit Nebenwirkungen wie Schwindelgefühl einhergehen. Verzichten Sie daher auf die 

Teilnahme am Straßenverkehr, sollten Sie hiervon betroffen sein.


Der Konsum von Alkohol kann Schwindelgefühle und sonstige Nebenwirkungen verstärken. Mäßigen Sie daher Ihren 

Alkoholkonsum oder stellen Sie diesen gänzlich ein, solange Sie Tamsulosin verwenden.