Rohypnol 1mg - 240 Tablets

  • €111,50
  • Netto €111,50
  • Rohypnol 1mg - 240 Tabletten
  • Lagernd

Rohypnol


Hinweis:

Die Mindesthaltbarkeit der von uns vertriebenen Medikamente beträgt mindestens 24 Wochen nach Erhalt der Ware.


Produktinformationen:

Rohypnol 1mg wird mit Beipackzettel, Mitnahmeempfehlung und natürlich originalverpackt geliefert.

Rohypnol 1mg wird neutral geliefert, man kann nicht erkennen, welche Produkte sich in der Verpackung befinden.


Darüber hinaus garantieren wir eine schnelle Lieferung von Originalmedikamenten.


Kaufen Sie Rohypnol 1mg noch heute rezeptfrei in unserem Online-Shop. 


Benzodiazepine (umgangssprachliche Abkürzung Benzos) sind polyzyklische organische Verbindungen auf Basis eines bicyclischen Grundkörpers, bei dem ein Benzolring mit einem Diazepinring verbunden ist. Diese Stoffgruppe gehört aufgrund ihrer zentralnervösen Wirkung zur Gruppe der psychoaktiven Substanzen; einige ihrer Vertreter werden daher in der Medizin als Psychopharmaka eingesetzt.

Benzodiazepine sind Medikamente mit anxiolytischen, beruhigenden, muskelentspannenden und hypnotischen Eigenschaften[1] Einige Benzodiazepine haben auch antikonvulsive Eigenschaften und werden daher als Antiepileptika eingesetzt.

Die Gewichtung der aktiven Eigenschaften (Sedativum, Hypnotikum, etc.), aber auch anderer pharmakologischer Eigenschaften (wie Resorption und Halbwertszeit) unterscheidet sich für verschiedene Medikamente in dieser Gruppe signifikant. Als Fertigarzneimittel stehen zahlreiche verschiedene Benzodiazepine zur Verfügung, die so optimal auf das Anwendungsgebiet abgestimmt werden können - wie z.B. die Unterbrechung einer akuten Panikattacke / eines krampfhaften Anfalls oder eine kurzfristige Sedierung vor einer Operation.


Alle Benzodiazepine binden an GABA-Rezeptoren, die wichtigsten inhibitorischen Rezeptoren im zentralen Nervensystem. Benzodiazepine haben auch ein hohes Abhängigkeitspotenzial durch ihre Wirkung auf das GABA-Gleichgewicht (ähnlich Ethanol und Barbituraten), ihre hohe Wirksamkeit und den meist schnellen Wirkungseintritt (je nach Darreichungsform). Auch eine schnelle Verträglichkeitsbildung ist nicht ungewöhnlich, weshalb eine Langzeittherapie in der Regel eher vermieden wird.


Quelle: Wikipedia