Champix 0.5 mg x 112

  • €249,45
  • Netto €249,45
  • Champix 0.5 mg x 112
  • Lagernd

Was ist Champix?

Bei Champix handelt es sich um ein Medikament, das Menschen dabei unterstützt, mit dem  Rauchen aufzuhören. 

Medikament zur Raucherentwöhnung ist Vareniclin (Handelsname Champix). Es wirkt auf zwei Arten: Zum einen dämpft es die Nikotin-Entzugserscheinungen, zum anderen mindert es das Vergnügen am Rauchen.

Auch bei Vareniclin beginnt die Behandlung vor dem Rauchstopp. Die Dosis wird dann schrittweise erhöht; man nimmt

  • in den ersten drei Tagen der Behandlung täglich eine Tablette mit 0,5 mg des Wirkstoffs,
  • an den Tagen 4 bis 7 täglich zwei Tabletten mit 0,5 mg und
  • ab der zweiten Behandlungswoche täglich zwei Tabletten mit 1 mg Wirkstoff. In diese Woche fällt auch der Rauchstopp.

Das Mittel wird morgens und abends mit einem Glas Wasser eingenommen, unabhängig von den Mahlzeiten. Insgesamt dauert die Behandlung mit Vareniclin zwölf Wochen.

Vareniclin kann schläfrig machen und dadurch die Verkehrstüchtigkeit beeinflussen. Daher ist es sinnvoll, mit dem Autofahren oder Bedienen schwerer Maschinen zu warten, bis klar ist, wie man auf das Medikament reagiert.

Studienergebnisse

Nach aktuellem Forschungsstand ist Vareniclin das wirksamste Mittel zur Raucherentwöhnung: Studien zeigen, dass es etwa 12 von 100 Menschen hilft, vom Tabakrauchen loszukommen.

 

Grafik: Wie gut Vareniclin bei der Raucherentwöhnung hilft - wie im Text beschrieben

 

In Studien löste Vareniclin bei etwa 20 von 100 Personen Übelkeit aus. Sie war aber oft nur leicht und verschwand im Laufe der Behandlung wieder. Etwa 5 von 100 Personen hatten mit Schlaflosigkeit und / oder seltsamen Träumen zu tun.

Durch das schrittweise Erhöhen der Dosierung zu Beginn der Behandlung sollen Nebenwirkungen wie Übelkeit vermieden werden. Wer das Mittel trotzdem schlecht verträgt, kann die Dosis auf die Hälfte reduzieren (zweimal 0,5 mg pro Tag). Menschen mit einer fortgeschrittenen Nierenschwäche dürfen nicht mehr als 1 mg pro Tag einnehmen.

Auf das Gewicht hat Vareniclin anscheinend kaum einen Einfluss.

Ist Vareniclin sicher?

Vareniclin stand längere Zeit im Verdacht, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und psychische Probleme wie Stimmungsschwankungen und Gereiztheit zu erhöhen. Umfassende Auswertungen von Studien mit mehr als 10.000 Teilnehmenden ergeben jedoch keine Hinweise dafür.

Die Cochrane-Wissenschaftlergruppe hat alle schweren Nebenwirkungen von Vareniclin zusammenfassend ausgewertet. Danach kam es bei weniger als einer von 100 Personen zu einer ernsthaften Nebenwirkung. Ein geringes Risiko ist dennoch nicht auszuschließen. Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Herzproblemen ist es deshalb sinnvoll, auf Verhaltensänderungen oder Symptome wie Brustschmerzen zu achten und gegebenenfalls ärztlichen Rat einzuholen.