Azithromycin 2 x 500 mg

  • €59,95
  • Netto €59,95
  • Azithromycin 2 x 500 mg
  • Lagernd

Azithromycin

Azithromycin ist ein Antibiotikum welches zur Behandlung diverser bakterieller Infektionen, wie bspw. Chlamydien, eingenommen wird. Die Abwandlung, die hier offeriert wird, ist ein Generikum, das den gleichen Wirkstoff wie das Pfizer Produkt Zithromax beinhaltet.




Zur Behandlung von Chlamydien wird eine einmalige 1 g Dosis eingenommen.




Es muss nicht schwierig sein, die richtige Behandlung zu finden.




Bei Azithromycin handelt es sich um ein Generikum. Die Aufmachung, die Sie erhalten, kann von der Box auf dem Bild abweichen.




Chlamydien Behandlung Azithromycin Informationen


Azithromycin ist ein Antibiotikum, welches den genauso benannten aktivierten Wirkstoff beinhaltet. Entwickelt und herausgegeben wurde es von der Firma Pfizer unter dem Markennamen Zithromax in den frühen 1990er Annos. Azithromycin wird zur Behandlung einer Vielzahl von bakteriellen Infektionen, wie exemplarisch Chlamydien, benutzt. Bitte beachten Sie, dass Azithromycin gegebenenfalls in einer Verpackung verschickt wird, welche sich von der auf dem Bild dargestellten Box unterscheidet. Dies ist der Fall, da es sich um ein Generikum handelt, welches von andersartigen Produzenten hergestellt wird.




Einfach einzunehmende Tablette


Einmalige Behandlung von Chlamydien


Chlamydien gehören zu der mehrheitlichen sexuell übertragbaren Infektion in Deutschland, mit beispielsweise 300.000 Neuinfektionen jährlich. Die Krankheit wird anhand ein Bakterium mit dem Namen Chlamydia trachomatis verursacht und von einer Person zur sonstigen mittels ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen.




Zu den Symptomen zählen Schmerzen, irreguläre Ausflüsse aus Penis und Vagina und eine verstärkte Monatsblutung während Frauen. Dreiviertel aller Frauen und 50 % der Männer haben allerdings keine visuellen Symptome. Dies macht es doppelt in dieser Art elementar, sich probieren zu lassen, wenn man ungeschützten Sex mit vielerlei Beteiligten hatte oder denkt, dass die Gefahr einer Infektion besteht.




Als Makrolid-Antibiotikum wirkt Azithromycin, indem es die bakteriellen Zellen, die für die Verbreitung der Infektion zuständig sind, bekämpft. Diese Bakterien steigern ihre Anzahl von Seiten Selbstreproduktion. Hierzu müssen sie ein Protein generieren, das ihnen die perfekten Bedienungen zur Vermehrung performt. Das Antibiotikum funktioniert anhand die Hemmung der Produktion dieses Proteins. Wenn die Bakterien ihre Anwesenheit nicht mehr erzeugen können, können sie von den Abwehrkräften bekämpft werden und ebendiese töten sie bekanntermaßen ab.




Für die Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten und Harnweginfekten ist allein eine einmalige Dosis von Azithromycin vonnöten. Es ist elementar, während der Anschaffung von Generika sicherzustellen, dass sie gerichtlich gibt es, da einige Webseiten Ihnen gegebenenfalls generische Alternativen anbieten, die nicht lizenziert sind.




Wirkstoff


Der Hauptwirkstoff in Azithromycin ist eine genauso benannte antibiotische Substanz. Sie gehört zur Kategorie der Makrolide und kann vielseitig zu der Behandlung von bakteriellen Infektionen angewendet werden. Sie funktioniert, indem sie die Bakterien, die die Infektion verursachen, daran hindert, sich zu anlegen und zu verbreiten, das tut sie indem sie in den Hergang der Proteinsynthese eingreift.




Diese Bakterien brauchen die Generation bestimmter Proteine, um ihr genetische Material kopieren und vermehren zu können. Sobald ihre Fähigkeit, dies zu tun, gehemmt worden ist, kommt ihr Ansteigen zum Stillstand und das Immunsystem zerstört den Rest der Bakterien.